Durch Artikel in speziellen Artikelverzeichnissen kann man Geld verdienen. Japblo beschreibt das Vorgehen.

logo
Sie befinden sind hier: Startseite > Geld-mit-artikeln-verdienen

Geld verdienen




Als Texter:

Umfragen/ Meinungen/ Ideen/ Wissen:

Banner und E-Mails:

Durch E-Marketing:



Über Japablo:

Geld mit Artikelverzeichnissen verdienen

Artikelverzeichnisse werden eigentlich verwendet um Websites zu promoten. Die Eintragung ist kostenlos.
------
Man schreibt einen interessanten Artikel und erhält dafür einen Link auf die eigene Webpräsenz.
------
Doch jetzt kann man mehr als nur Links sammeln. Mit Artikelverzeichnissen lässt sich auch ohne eigene Website Geld verdienen.
------


Keywords:


Webshop Umfragen Affiliate Artikelverzeichnisse E-Books Bezahlte Umfragen Wie Geld Verdienen Marketing Werbebanner Social-News Marktforschung Schreiber verdienen Online-Jobs Bannerklicks Texte Banner-Werbung Emails Geld Verdienen Paid Mails Writer Ideen Hausarbeiten bezahlte Startseite Meinungen studier-weiter.de blitzkreditcheck


Top Blog Artikel


Specials


Website oder Blog kostenlos erstellen
-----
Preiswerte Anbieter von Webspace
-----
Kostenloser Blog zum Geld verdienen
artikel-geld-verdienen

Bezahlung für Einträge in Artikelverzeichnissen.

beiträge in artikelverzeichnissen für geld

Artikelverzeichnisse sind eigentlich ein Instrument der Suchmaschinenoptimierer. Der Sinn eines solchen Verzeichnisses lag bisher hauptsächlich in der Anhäufung von Links.

Jeder Webmaster, der eine eigene Seite bekannt machen oder mit Backlinks versorgen will, kann Texte in Artikelverzeichnissen schreiben und darf als Gegenleistung einige Links zu seinem eigenen Projekt in diesen Texten unterbringen. Damit ist es nach wie vor möglich, erste wichtige Links für eine neue Webpräsenz zu sammeln. Einen weiteren Sinn haben Artikelverzeichnisse nicht unbedingt. Der Mehrwert für den Besucher der Seite hält sich in Grenzen. Die Qualität der Inhalte schwankt deutlich von Verzeichnis zu Verzeichnis.



Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, wie Artikelverzeichnisse genutzt werden können. So kann damit auch jeder Internet-Nutzer Geld verdienen, unabhängig davon, ob er eine eigene Website besitzt oder nicht. Die Grundlage für dieses Geld-Verdien-Modell ist das so genannte Adsense-Sharing. Dabei werden in den geschriebenen Artikeln Google Adsense Werbeanzeigen eingeblendet. Sobald ein Besucher des Artikelverzeichnisses auf diese Textanzeigen klickt, wird ein bestimmter Geldbetrag im Adsense-Konto gutgeschrieben. Wenn es sich dabei um eine Anzeige handelt, die in dem eigenen geschriebenen Artikel eingebunden war, dann wird ein Teil des Geldes auch auf das Adsense-Konto des Artikel-Schreibers gutgeschrieben.

Wo kann man mit Einträgen in Artikelverzeichnissen verdienen?

Es gibt bisher noch nicht viele Anbieter für bezahlte Artikel in Artikelverzeichnissen. Der bekannteste Anbieter ist Geek.de. Hier ist es möglich nach der Anmeldung Artikel in den verschiedensten Kategorien zu verfassen. Natürlich wird der Schreiber mit seinen Texten umso mehr Geld verdienen, je mehr Besucher seine Texte lesen und dann auf die Adsense-Anzeigen klicken. Also muss jeder für sich herausfinden, welche Kategorien den besten Profit abwerfen.

Was muss ich tun, um mit Adsense-Sharing zu verdienen?

  • Google-Adsense Konto anlegen
  • Ein Google-Adsense Konto ist relativ schnell und unkompliziert angelegt. Die Anmeldung geschieht über diese Seite: Adsense-Anmeldung. Die Schritte sind gut erklärt. Im Prinzip meldet man eine Website an, auf der man inhaltlich passende Textanzeigen einbinden will. Wer keine Website hat, der sollte sich schnell einen kostenlosen Blog oder etwas ähnliches anmelden und diesen angeben. Einen kostenlosen Blog gibts zum Beispiel bei Wordpress oder bei Blogger.
  • Bei Geek.de anmelden und Adsense ID angeben
  • Nachdem das Google-Adsense Konto angelegt ist, kann sich der zukünftige bezahlte Artikelverzeichnis-Schreiber bei Geek.de anmelden. Hier muss die Identifikationsnummer angegeben werden, die bei der Anmeldung des Adsense Kontos erstellt wurde. Mit dieser ID können die Textanzeigen auf Geek.de über das Konto des Schreibers abgerechnet werden.
  • Artikel schreiben und kräftig mitverdienen
  • Jetzt kann es auch schon losgehen mit dem Geldverdienen. Hierfür werden nur noch einige interessante Artikel benötigt. Diese sollten gut geschrieben sein und interessante Keywords enthalten. Je mehr Besucher diese Artikel lesen, desto öfter wird die Kasse klingeln. Das gute an dem Modell von Geek.de ist, dass die Artikel nicht zeitlich begrenzt veröffentlicht werden. Auch nach Jahren werden Besucher, die diesen Text lesen immer noch auf die Anzeigen klicken.