Bezahlte Textarbeiten können eine gute Einnahmequelle sein. Japablo führt Möglichkeite auf.

logo
Sie befinden sind hier: Startseite > Texte-gegen-bezahlung

Geld verdienen




Als Texter:

Umfragen/ Meinungen/ Ideen/ Wissen:

Banner und E-Mails:

Durch E-Marketing:



Über Japablo:

Texte für Geld schreiben

Wer Texte schreiben kann, der kann im Internet gutes Geld verdienen. Professionelle Fähigkeiten sind nicht unbedingt nötig.
------
Viele Webmaster benötigen gute Texte für ihre Webprojekte. Dafür sind sie auch bereit, Geld auszugeben.
------
Das Erstellen von Texten gegen Bezahlung eignet sich für Studenten und Schüler ebenso wie als Zweitjob von Zuhause aus.
------


Keywords:


Webshop Umfragen Affiliate Artikelverzeichnisse E-Books Bezahlte Umfragen Wie Geld Verdienen Marketing Werbebanner Social-News Marktforschung Schreiber verdienen Online-Jobs Bannerklicks Texte Banner-Werbung Emails Geld Verdienen Paid Mails Writer Ideen Hausarbeiten bezahlte Startseite Meinungen studier-weiter.de blitzkreditcheck


Top Blog Artikel


Specials


Website oder Blog kostenlos erstellen
-----
Preiswerte Anbieter von Webspace
-----
Kostenloser Blog zum Geld verdienen
texte-gegen-geld

Texte gegen Bezahlung schreiben

mit-texten-verdienen Das Internet wächst Tag für Tag. Ständig drängen neue Websites ins Netz. Die renomierten Seiten müssen ihre Inhalte häufig aktualisieren, um noch im Geschäft zu bleiben. Es werden also immer mehr gute Texte für das Internet benötigt.

Manche Firmen regeln das Problem, indem sie Praktikanten einstellen, die ihnen quasi kostenlos Webinhalte produzieren. Die Praktikanten müssen im Internet recherchieren und aus den Informationen Texte schreiben. Ob es dabei um Werbetexte oder Info-Artikel geht, ist erstmal zweitrangig. Viele Websites werden aber von Ein-Mann-Unternehmen oder Freelancern geführt. Diese können sich nur schwer einen Praktikanten einstellen. Ihre Texte müssen sie entweder selber schreiben oder einkaufen.



Viele Agenturen bieten professionelle Texte für Webseiten an. Diese sind aber für viele Webmaster unerschwinglich. Daher sind viele immer auf der Suche nach Textern, die günstig Auftragsarbeiten übernehmen. Wer also einigermaßen gute Texte schreiben kann, der kann mit bezahlten Textarbeiten verdienen. An solche Aufträge kann man zum Beispiel in den verschiedenen Foren für Webmaster kommen.

Ein Blick in folgende Foren sollte sich immer mal lohnen: Weiterhin kann in den gängigen Jobbörsen für Internet-Jobs nach Aufträgen für Textarbeiten geschaut werden.

Hier sollten folgende Seiten genauer unter die Lupe genommen werden:

Internetbörsen für bezahlte Texter-Aufträge

Der einfachste Weg an Auftäge für vergütete Textarbeiten zu kommen, ist der Weg über spezielle Internet-Börsen. Bei diesen Börsen kann man sich unkompliziert anmelden und gibt neben den normalen Daten, wie Kontoverbindung usw. auch die persönlichen Interessen und Vorlieben an. Bei manchen Börsen werden auch Textproben verlangt. Je nach Auftragslage können dann beliebig viele Texte für Interessenten geschrieben werden. Die Themen können zu den vorgegebenen Interessen passen. Im Prinzip kann aber jeder Schreiber zu jedem beliebigen Thema Texte schreiben.

Folgende Web-Dienste bieten Texte gegen Bezahlung an:

content.de – einfach guter Inhalt
content.de

Bei content.de, dem Marktplatz für suchmaschinenoptimierte und einzigartige Texte, werden Autoren anhand eines eingereichten Mustertextes in 6 Qualitätskategorien eingestuft, die die Vergütung pro Wort bestimmen. content.de gewährleistet eine schnelle und unkomplizierte Auszahlung des Autorenhonorars, da der Verdienst mehrmals im Monat ab einem Betrag von 10 Euro angefordert werden kann. Neben den eingestellten Open Orders, die von allen Textern eingesehen werden können, haben Autoren die Möglichkeit, direkt an sie vergebene Aufträge zu bearbeiten: Der Preis pro Wort kann hier selbst gewählt und individuell angepasst werden.

Contentworld - der Contentbroker
content erstellen gegen geld

Contentworld ist einer der bekanntesten und größten Anbieter von bezahlten Textarbeiten. Man kann bei dieser Börse auf zwei verschiedenen Arten als Texter verdienen. Zunächst gibt es eine Liste mit gewünschten Auftragstexten. Hier kann sich der Schreiber einen Auftrag heraussuchen und diesen bearbeiten. Die zweite Möglichkeit besteht, darin, einen fertigen Text anzubieten. Wenn es sich um ein gefragtes Thema handelt, findet der Artikel sicher einen Abnehmer.





Textbroker - Textmarktplatz
text märkte

Textbroker ist der wohl bekannteste Vermittler von Bezahl-Texten. Die Börse besticht durch ein Bewertungssystem für Texter. Qualitativ hochwertige Texte können nur von Schreibern mit der entsprechenden Eignung geschrieben werden. Diese Texte kosten dann auch mehr Geld. Die Bezahlung erfolgt für einen festgelegten Pro-Wort-Preis. Dieser liegt in der zweithöchsten Stufe bei 1,20 Cent pro Wort. Ein Text von 300 Wörtern würde also Einnahmen in Höhe von 3,60 Euro bescheren. Textbroker eignet sich in erster Linie für Studenten oder Schüler, die 100 bis 200 Euro pro Monat dazuverdienen wollen.

Texterjobbörse - die Börse für Auftragstexte
Texte gegen Bezahlung

Die Online-Börse Texterjobboerse.de bringt Auftraggeber und Texter zusammen. Hier können kostenlose Gesuche und Angebote eingestellt werden. Es wird nach mehreren Kategorien unterschieden. So gibt es u. a. explizit Aufträge für Werbe-Texter, Content-Texter und Pressetexter. In der Börse finden sich immer aktuelle Angebote, auf die man sich kostenlos bewerben kann. Natürlich ist auch das Schalten der Texter-Gesuche kostenlos.